Jugend

Infos:

Das Jugendorchester würde sich über Musikernachwuchs sehr freuen. Wer Interesse hat bei uns mitzuspielen oder gerne ein Instrument lernen möchte, kann sich bei Leon Schmidt (Jugendbetreuer) melden.

Jugendpflege ist sehr wichtig, deshalb finden neben den Proben auch Jugendtreffen statt. Wir treffen uns meistens im Pfarrheim Frickhofen, wo uns ein Raum zur Verfügung steht. Dort machen wir Spieleabende, DVD Filmeabende, bestellen uns mal Pizza oder kochen mal gemeinsam. Das Angebot ist abwechslungsreich und den Kids macht es Spaß.

Das Jugendorchester stellt sich vor:

Die Erziehung zur Musik ist von höchster Wichtigkeit, weil Rhythmus und Harmonie machtvoll in das Innerste der Seele dringen.

Platon, griechischer Philosoph, 427-437 v.Chr.

Wenn man zurückblickt, dann beginnt die Geschichte des Jugendorchesters eigentlich schon 1990. Denn zu dieser Zeit hatte das Musikkorps beschlossen, sich verstärkt der Jugendarbeit und –ausbildung zu widmen. Es wurde fleißig Werbung gemacht und drei Blockflötengruppen konnten ins Leben gerufen werden. Hier sei besonders Frau Dorothea Bruns erwähnt, die bis heute die musikalischen Grundsteine im Blockflötenunterricht legt.

Außerdem begannen Helmut Zierke (Klarinette und Saxophon), Dorothee Laux (Querflöte) und Horst Hastrich ihre Arbeit als Ausbilder für Holz- und Blechblasinstrumente.

Ein weiterer Entwicklungsschritt in unserer Jugendarbeit fand im Frühjahr und Sommer 1994statt. In diesem Zeitraum trafen sich bereits etwa 23 Kinder und Jugendliche (teils aus dem Stammorchester des Vereins, teils noch in Ausbildung) unter der Leitung von Helmut Zierke zu einem Jugendorchester-Workshop. Der krönende Abschluss der gemeinsamen Probenarbeit war ein Platzkonzert an Kirmessonntag 1994. Leider ebbte die kontinuierliche Probenarbeit danach stark ab, und somit war das Jugendorchester kurze Zeit später zunächst einmal wieder aufgelöst.

Wir sind aber sehr stolz darauf, dass der eigene Wunsch und die Bereitschaft zur Musik der Vereinsjugend einen großen Teil zur erneuten Gründung des Jugendorchesters beigetragen haben. Unser offizielles Gründungsdatum ist somit der 29. August 1999. Marcus Brast, damals Jugendwart des Musikkorps, brachte das Unternehmen Jugendorchester mit viel Engagement erneut auf den Weg und wurde auch gleich als Dirigent des Jugendorchesters tätig.

Zu Beginn bestand das Jugendorchester hauptsächlich aus den bereits aktiven Jugendlichen des Stammorchesters und konnte etwa 10 Mitglieder aufweisen.

Mittlerweile wirken im Jugendorchester viele Kinder und Jugendliche mit, die sich noch in der Ausbildung befinden. Sie erhalten somit die Möglichkeit, ein Orchester kennen zu lernen und sich aktiv an dessen Entwicklung zu beteiligen. Dass die Mitglieder des Orchesters daran Freude haben, kann man bei jedem seiner Auftritte hören. Wurden zu Beginn einfache Stücke mit geringem Tonumfang geprobt, so wagt man sich heute auch schon an anspruchsvollere Stücke der Jugendblasorchesterliteratur, z.B. aus den Bereichen Film oder Musical.

Höhepunkte im Jahr sind die Mitwirkung als „Vorgruppe“ am Jahreskonzert des Stammorchesters und das Weihnachtskonzert in der Kirche in Frickhofen, das das Jugendorchester nun schon seit einigen Jahren alleinverantwortlich veranstaltet.

Neben der regelmäßigen Probenarbeit finden aber auch diverse Freizeitaktivitäten des Jugendorchesters statt. Die Highlights der vergangenen Jahre waren mit Sicherheit die Kanutour mit Zeltplatzübernachtung, der Ausflug in den Kletterpark nach Wetzlar oder das Zeltwochenende am Heisterberger Weiher. Außerdem waren wir in der Eissporthalle, im Erlebnisschwimmbad, haben gegrillt, die eine oder andere Maitour zusammen unternommen und „Olympische Spiele“ veranstaltet.

Probetermin:

Gemäß dem Grundsatz: „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“ proben wir fleißig jeden Donnerstag von 18 bis 19 Uhr im Bürgerhaus.